Kreis Neuwied

62 neue Corona-Fälle im Kreis Neuwied gezählt: Inzidenz liegt bei 160,8

Für das Wochenende hat die Neuwieder Kreisverwaltung 62 neue Corona-Infektionen gemeldet. Weitere Todesfälle gab es nicht. Damit haben sich bislang insgesamt 4068 Menschen mit dem Virus infiziert. Laut Landesuntersuchungsamt ist der Inzidenzwert für den Kreis Neuwied weiter geklettert – und zwar auf 160.8. Wie die Kreisverwaltung weiter informiert ist das nicht verwunderlich, da über Weihnachten und Silvester deutlich weniger getestet worden ist.

, Seite 18
Im Impfzentrum in Oberhonnefeld sind derzeit die über 80-Jährigen an der Reihe. Foto: Jörg Niebergall
Im Impfzentrum in Oberhonnefeld sind derzeit die über 80-Jährigen an der Reihe.
Foto: Jörg Niebergall

Nachdem im zentralen Impfzentrum in der vergangenen Woche 180 Menschen über 80 Jahre geimpft wurden, waren die mobilen Impfteams auch am Wochenende aktiv. Laut Kreisverwaltung sind inzwischen etwa 2000 Menschen gegen Covid 19 geimpft. Die landesweit größte Einzelimpfaktion ist dabei am Sonntag im Heinrich-Haus über die Bühne gegangen. Dort haben knapp 700 Personen eine Corona-Impfung erhalten.

Mehr im Lokalteil, Seite 18