St. Katharinen

600 Menschen müssen ihre Häuser verlassen: VG Linz bereitet sich auf Bomben-Bergung vor

Das Weltkriegsrelikt, eine 1000 Kilogramm schwere US-Fliegerbombe, die bei St. Katharinen von einem Schatzsucher entdeckt wurde, soll am Sonntag aus der Welt geschafft werden. Die Verbandsgemeinde (VG) Linz teilte mit, dass der Bereich um den Fundort in einem Radius von 1,5 Kilometern geräumt werden muss. Von der Evakuierung sind rund 600 Menschen in 280 Gebäuden betroffen, so Hans-Günter Fischer, Bürgermeister der VG Linz, bei der Pressekonferenz am Mittwochnachmittag.

Martin Lindner Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net