Archivierter Artikel vom 15.04.2021, 17:22 Uhr
Kreis Neuwied

50 neue Fälle im Kreis Neuwied – Inzidenz sinkt auf 190,9

Nachdem zum Donnerstag 50 Neuansteckungen gemeldet wurden (18 davon in der Stadt Neuwied), ist die Inzidenz für den Kreis Neuwied laut Landesuntersuchungsamt (LUA) wieder leicht gesunken auf 190,9 (Vortag: 194,2).

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Inzwischen wurden laut Kreisverwaltung 1030 Mutationen nachgewiesen. Im Impfzentrum wurden am Mittwoch 334 Erst- und 368 Zweitimpfungen verabreicht, 30 Zweitimpfungen durch mobile Teams kamen hinzu. Für den Kreis Ahrweiler gibt das LUA die Inzidenz mit 113,8 an, für den Kreis Altenkirchen mit 159,9, für den Kreis MYK mit 158,1, die Stadt Koblenz mit 147,3 und den Westerwaldkreis mit 119,9. Der Rhein-Sieg-Kreis in NRW meldet 133,5.

Download