Plus
Kreis Neuwied

46 Infizierte im Kreis Neuwied: Landrat appelliert an Bevölkerung, soziale Kontakte zu minimieren

Ein Mitarbeiter der Fieberambulanz wird vorbereitet.  Foto: Feuerwehr Asbach
Ein Mitarbeiter der Fieberambulanz wird vorbereitet. Foto: Feuerwehr Asbach

Inzwischen haben sich im Kreis Neuwied 46 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Und in der Fieberambulanz im Neuwieder Industriegebiet, Friedrichshof, Rudolf-Diesel-Straße 12, wird weiter fleißig getestet. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Lesezeit: 2 Minuten
Die Betriebszeiten der Ambulanz wurden bereits auf 10 bis 15 Uhr ausgeweitet. Am Mittwoch sind 116 Personen erschienen. Allerdings sind laut Sprecher Tim Wessel nur 39 Personen wirklich getestet worden. „Das hängt damit zusammen, dass wir jetzt eine kurze Voruntersuchung vorschalten. Bei diesen Untersuchungen stellte sich heraus, dass die übrigen ...