Plus
Engers

43. Nussknackermarkt: Engerser Schloss erstrahlt im Weihnachtsglanz

Der Nussknackermarkt zieht seit vielen Jahren Menschen aus Nah und Fern in den Stadtteil Engers.  Foto: Jörg Niebergall (Archiv)
Der Nussknackermarkt zieht seit vielen Jahren Menschen aus Nah und Fern in den Stadtteil Engers. Foto: Jörg Niebergall (Archiv)
Lesezeit: 2 Minuten

Das erste Adventwochenende steht in Engers wieder einmal ganz im Zeichen des beliebten Nussknackermarktes. Der Duft von Glühwein, Reibekuchen und ähnlichen Leckereien lockt zahlreiche Besucher von Nah und Fern auf den Weihnachtsmarkt vor der erleuchteten Kulisse des Kurfürstlichen Schlosses. Allein im Außenbereich kann der Markt mit etwa 80 Ständen aufwarten, die sich auf dem Schlosshof und der angrenzenden Alten Schlossstraße befinden. Aber auch im Schloss selbst gibt es wieder einiges zu entdecken.

Das kulinarische Marktangebot ist vielschichtig und reicht von Glühwein und Kinderpunsch über Reibekuchen und Bratwürste bis hin zu süßen Leckereien wie Waffeln, Crêpes und Baumstriezel. Abwechslungsreiche Verkaufsstände bieten schöne Dinge zum Verschenken und selbst Beschenken. Lichtbögen, Krippen, verschiedenste Basteleien und dekorative Keramik werden neben Blumengestecken und weihnachtlichen Motiven für Bäume ...