Kreis Neuwied

333: Neuwieder Inzidenz klettert immer weiter

Nachdem 126 Neuinfektionen im Kreis Neuwied registriert wurden, ist die Inzidenz in der Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) erneut gestiegen: von 309,7 auf 333.

Foto: Kreisverwaltung Neuwied

Auch die landesweit ermittelte Hospitalisierungsinzidenz ist gestiegen: von 5,14 auf 5,43. Außerdem meldet die Kreisverwaltung zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Corona aus dem Juli. Verstorben sind demnach ein 1958 geborene Asbacher und ein 1931 geborener Windhagener.

Für weitere Landkreise im Umland meldet das LUA folgende Inzidenzwerte: für Ahrweiler 364,4, für Altenkirchen 274,6, für die Stadt Koblenz 364,3, für den Kreis MYK 394,1 und für den Westerwaldkreis 397,4. Der Rhein-Sieg-Kreis in NRW gibt seine Inzidenz mit 217,4 an (laut RKI).

red