Archivierter Artikel vom 25.07.2010, 19:26 Uhr
Plus

30 Neuwieder DRK-Kräfte waren bei Loveparade im Einsatz

Kreis Neuwied/Duisburg – Die Katastrophe bei der Duisburger Loveparade wäre wohl noch um ein Vielfaches schlimmer ausgefallen, hätte es nicht die zahlreichen freiwilligen und ehrenamtlichen Helfer gegeben. Dazu gehörten auch 30 Einsatzkräfte des DRK-Kreisverbandes Neuwied. Die gute Nachricht vorweg: Sie sind wohlbehalten zurück. Vor allem die drei Neuwieder, die mit ihrem Rettungswagen zu den ersten Helfern im Unglückstunnel gehörten, werden aber noch Zeit zur Verarbeitung der furchtbaren Ereignisse benötigen.

Lesezeit: 2 Minuten