Meinborn

30 Kräfte und Hubschrauber bei Meinborn im Einsatz: Vermisste Person am Waldrand gerettet

Ein glückliches Ende hat am Sonntag eine Personensuche in Meinborn genommen. Die Feuerwehreinheiten der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach wurden am Abend wegen einer Vermisstenmeldung alarmiert.

Einheiten der Feuerwehr suchten die vermisste Person in der gemarkung Meinborn am Boden. Mit der Wäremebildkamera des Polizeihubschraubers konnte sie in einem schwer zugänglichen gebiet ausgemacht werden.
Einheiten der Feuerwehr suchten die vermisste Person in der gemarkung Meinborn am Boden. Mit der Wäremebildkamera des Polizeihubschraubers konnte sie in einem schwer zugänglichen gebiet ausgemacht werden.
Foto: Feuerwehr VG Rengsdorf/Waldbreitbach

Während die Einsatzkräfte am Boden suchten, konnte der Hubschrauber der Polizei die Person mittels Wärmebildkamera am Waldesrand lokalisieren, teilt Wehrleiter Peter Schäfer mit.

Die Person wurde durch die Feuerwehr erstversorgt und mit einem geländegängigen Fahrzeug aus dem schwer erreichbaren Auffindeort gerettet und dem Rettungsdienst übergeben, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Feuerwehr war mit den Einheiten Anhausen und dem Geländefahrzeug aus Rengsdorf mit rund 30 Einsatzkräften im Einsatz, ebenso Polizei und Rettungsdienst.