Kreis Neuwied

19 neue Fälle quer durch den Kreis – Neuwieder Inzidenz fällt leicht auf 51,9

19 Neuinfektionen sind dem Neuwieder Gesundheitsamt zum Donnerstag gemeldet worden – betroffen sind 15 Haushalte in zwölf Ortsgemeinden, teilt die Kreisverwaltung weiter mit.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

Die Inzidenz ist erneut leicht gesunken auf 51,9 (Vortag: 55,7). Auch die weiteren Leitindikatoren Hospitalisierung (1,4) und Intensivbettenkapazität (3,6 Prozent) sind geringfügig niedriger als am Mittwoch – es bleibt also bei Warnstufe eins.

Für die weiteren Landkreise im Versorgungsgebiet Mittelrhein-Westerwald, in dem die übrigen Leitindikatoren identisch sind, meldet das Landesuntersuchungsamt folgende Inzidenzwerte: für Ahrweiler 59,8, für Altenkirchen 26,3, für Cochem-Zell 73, für die Stadt Koblenz 25,6, für den Kreis MYK 31,2, für Rhein-Hunsrück 57,1, für Rhein-Lahn 26,1 und für den Westerwaldkreis 51,3. Der Rhein-Sieg-Kreis in NRW gibt seine Sieben-Tage-Inzidenz mit 35,6 an (laut Robert Koch-Institut).

Download