Plus
Treis-Karden

Zilleskapelle: Polizei ermittelt Verdächtige

Von Kevin Rühle
In der Zilleskapelle zündeten die Täter ein Besucherbuch an, zudem wurde die Bleiverglasung beschädigt.  Foto: Kevin Rühle
i
In der Zilleskapelle zündeten die Täter ein Besucherbuch an, zudem wurde die Bleiverglasung beschädigt. Foto: Kevin Rühle
Lesezeit: 1 Minute

Das Dach der Zilleskapelle ist beschädigt, drei Bleiglasfenster kaputt, Brandspuren sind zu sehen und eine Muttergottesstatue ist ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen – das Ergebnis von Vandalismus Ende vergangenen Monats in Treis-Karden. Mittlerweile hat die Polizei zwei Tatverdächtige ermittelt, die nach Informationen unserer Zeitung aus der Verbandsgemeinde Cochem stammen. Jetzt arbeitet die Doppelgemeinde daran, die angerichteten Schäden des Wahrzeichens wieder zu beheben.

Gegen zwei junge Männer, 18 und 19 Jahre alt, besteht „der Anfangsverdacht der versuchten schweren Brandstiftung und der gemeinschädlichen Sachbeschädigung“, bestätigt die Koblenzer Staatsanwaltschaft gegenüber der Rhein-Zeitung. Dem Ermittlungserfolg gingen „umfangreiche Vernehmungen“ von Zeugen voraus, heißt es. Zudem soll, nach Information unserer Zeitung, zumindest ein Tatverdächtiger die Vorwürfe gestanden haben. ...