Archivierter Artikel vom 21.02.2019, 18:20 Uhr
Zell

Zells Klinik: Was bringt Resolution zur Rettung?

Einstimmig haben der Rat der Verbandsgemeinde (VG) Zell und die Ortsbürgermeister in einer VG-Ratssitzung am Mittwoch im Rathaus am Corray eine Resolution verabschiedet, die den Erhalt des Klinikstandortes Zell fordert. Die Trägergesellschaft des Klinikums Mittelmosel, Katharina-Kasper-ViaSalus (Dernbach), durchläuft seit Ende Januar ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung (die RZ berichtete). Friedemann Schade, Fachanwalt für Insolvenzrecht und Generalbevollmächtigter, betonte, wie wichtig die Resolution und der Rückhalt aus der Region seien, „um die Sanierung zu einem guten Ende für den Standort zu führen“. Er wies aber auch erneut darauf, dass es ohne harte Einschnitte in Zell nicht gehen wird. Von diesen harten Einschnitten ausdrücklich ausgenommen: die stattlichen Überstundenkontingente der Mitarbeiter.

David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net