Archivierter Artikel vom 13.12.2013, 17:41 Uhr
Plus
Zell

Zeller münzten Wein in Geld für neue Glocken um

Drei Fuder Wein sind maßgeblich mitverantwortlich dafür, dass nach dem Zweiten Weltkrieg wieder vier Glocken in den Turm der 1786/87 erbauten Zeller Pfarrkirche St. Peter kamen. Doch das ist nicht die einzige Besonderheit des Geläuts, das am 27. März 1949 geweiht wurde: Es stammt, anders als viele andere in der Region, nämlich nicht aus der Eifel, sondern aus der Bremer Glockengießerei Otto.

Lesezeit: 3 Minuten