Archivierter Artikel vom 06.04.2014, 18:07 Uhr
Plus
Zell

Zell gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Stolpersteine sollen künftig in Zell und Umgebung an die Opfer des Naziregimes erinnern. Auf Initiative des Frechener Künstlers Gunter Demnig wurden bereits 45 000 Gedenktafeln in 500 Orten Deutschlands und im europäischen Ausland gesetzt. Bei den Stolpersteinen handelt es sich um zehn Quadratzentimeter große Messingplatten, die vor den letzten selbst gewählten Wohnorten vertriebener oder ermordeter Juden ins Trottoir eingelassen werden.

Lesezeit: 2 Minuten