Archivierter Artikel vom 29.04.2011, 16:29 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Winzer protestieren gegen Hochmoselübergang

Während sich Kommunen weiter für den Bau des 330 Millionen Euro teuren Hochmoselübergangs bei Zeltingen-Rachtig stark machen, haben jetzt 80 Weinkenner – vom kleinen Familienweingut über den Spitzenbetrieb bis hin zur Großkellerei – gegen das Projekt protestiert. Sie wenden sich an die Landesregierung in Mainz mit dem Gesuch, den Hochmoselübergang nicht zu bauen. Ihre Argumente: ein zu geringer Nutzen bei zu hohen erwarteten Schäden des Bauprojekts.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema