Archivierter Artikel vom 17.01.2020, 17:21 Uhr
Cochem

Wildschweine marodieren am Stadtrand von Cochem

Die Grasnarbe umgewühlt, Zäune zerstört, Beete vernichtet: In den vergangenen Wochen haben Wildschweine rund um die Kreisstadt große Schäden angerichtet. Das Problem, dass Wildschweine immer häufiger den Weg in bewohnte Gebiete finden, ist nicht neu. Allerdings steigen mit der Population der Schwarzkittel auch die Schäden. „Ende des Jahres gab es deswegen sehr viele Anrufe – und auch mehr als im vergangenen Jahr“, sagt Sandra Holzknecht-Wilde, die im Bürgerbüro der Stadt arbeitet.

Kevin Rühle Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net