Archivierter Artikel vom 28.02.2019, 18:40 Uhr
Plus
Treis-Karden

Wie viel darf artgerechte Haltung kosten? Das sagen Landwirte zu staatlichem Tierwohllabel

Treis-Karden/Region. 14,50 Euro für ein Kilo Geflügel, 13,50 Euro für ein Kilo Rindfleisch, 40 Cent für ein Ei – vielen Kunden im Kreis Cochem-Zell ist das zu teuer. Doch Peter Mauer und Andrea Roeder vom Allmescher Biohof bei Treis-Karden sind wie einige andere Landwirte in der Region von der Tierhaltung nach den Richtlinien des Verbandes Bioland überzeugt. Und diese hat nun einmal ihren Preis. Die RZ hat die beiden auf ihrem Hof besucht und sie gefragt, was sie vom geplanten staatlichen Tierwohllabel halten.

Daniel Rühle Lesezeit: 4 Minuten