Archivierter Artikel vom 09.05.2018, 09:05 Uhr
Plus
Kaisersesch

Wie Kaisersesch sich mit Zettingen solidarisiert

Der Stadtrat Kaisersesch hat sich einstimmig mit der Ortsgemeinde Zettingen solidarisch erklärt, die eine Erhöhung der Grundsteuern und der Gewerbesteuer ablehnen (die RZ berichtete). Nach dem Vorbild der kleinen Eifelgemeinde weigert sich nun auch der Kaisersescher Rat, dem Ansinnen der Kommunalaufsicht nachzukommen, obwohl der Haushaltsplan 2018 mit einem Fehlbetrag von 350.000 abschließt.

Von Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten