Archivierter Artikel vom 04.10.2017, 16:10 Uhr
Plus
Grenderich

Wie ein Park in Grenderich den Füßen guttut

Ein kurzer Wattspaziergang im Hunsrück – das ist in Grenderich überhaupt kein Problem, jedenfalls vom Gefühl her. Schließlich gibt es hier seit Sommer/Herbst 2015 einen aufwendig angelegten Barfußpark. Müde Füße können hier jederzeit erleben, wie wunderbar weich es sich anfühlt, durch mehr als knöcheltiefen schwarzen Morast zu waten. Grenzgänge der etwas raueren Art sind auf dem 1,5 Kilometer langen Rundweg allerdings ebenfalls kein Problem. Und auch sie sind eine Befreiung für die heutzutage viel zu oft in Synthetik, Luftpolster und Leder eingepferchten Laufwunder, die uns durchs Leben tragen. Ein Testgang.

Von David Ditzer Lesezeit: 4 Minuten