Archivierter Artikel vom 04.09.2019, 17:21 Uhr

Wie der Sauerländer zum Fußball-Profi wurde

Uli Borowka wurde 1962 in Menden/Sauerland geboren. Nach der Ausbildung zum Maschinenschlosser visierte er eine Profikarriere an. Er spielte zwischen 1981 und 1996 bei den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen und absolvierte 388 Bundesligaspiele.

Mit Bremen wurde er zweimal Deutscher Meister, zweimal Pokalsieger und Gewinner des Europapokals der Pokalsieger 1992. 1988 trug er achtmal das Trikot der Nationalmannschaft, nahm an der EM teil. Seit 1985 trank Borowka täglich Alkohol, warf täglich schmerzlindernde Medikamente ein. 1995 entließ ihn Bremen wegen seiner Eskapaden. Nach viermonatigem Klinikaufenthalt im Jahr 2000 ist Borowka trockener Alkoholiker. Er ist zum zweiten Mal verheiratet und hat insgesamt drei Kinder. Borowka lebt in der Nähe von Hannover. bro