Archivierter Artikel vom 27.11.2017, 17:29 Uhr
Plus
Eifel

Wenig Hoffnung für Eifelstrecke: Aus Schienen- könnte ein Radweg werden

Für Bahnfans kommt aus Mainz eine ganz bittere Nachricht: 27 Jahre nachdem der Personennahverkehr auf der Eifelschiene zwischen Kaisersesch und Gerolstein eingestellt worden ist, bleibt die Reaktivierung in weiter Ferne. Die Strecke wird von der Landesregierung quasi ins Dauerkoma versetzt, ohne dass der Exitus verkündet wird. Allerdings reifen links und rechts der Bahnstrecke zwischen Kaisersesch, Ulmen und Daun neue, hochfliegende Pläne.

Von Thomas Brost Lesezeit: 2 Minuten