Zell

Weitreichende Ratsentscheidung: VG-Neubau an Zeller Schloßstraße kommt

Die Mitarbeiter der Verbandsgemeinde (VG) Zell bekommen ein neues Dienstgebäude auf dem Grundstück an der Schloßstraße 71 bis 73. Einstimmig – bei nur einer Enthaltung – hat der VG-Rat dies am frühen Mittwochabend öffentlich beschlossen. Der Startschuss für ein Großbauprojekt, das 11,6 Millionen Euro kosten soll, ist „eine strategische, auf lange Sicht ausgerichtete Entscheidung mit vielfältigen Auswirkungen für die Entwicklung von Stadt und Verbandsgemeinde Zell“, sagte VG-Bürgermeister Karl Heinz Simon (SPD) im Sitzungssaal des aktuellen Rathauses am Corray. Diese Ansicht teilten letztlich die Sprecher aller vier Ratsfraktionen. Sie beendeten mithin auch Diskussionen um einen möglichen Alternativstandort, etwa im Umfeld des Zeller Erlebnisbades. Die hatte es bis kurz vor Toresschluss gegeben.

David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net