Archivierter Artikel vom 08.08.2016, 17:29 Uhr
Mesenich

Weinfest in Mesenich macht Laune: Vom Umzug bis Hottenträgerwettbewerb

Zum 65. Weinfest hatte die Moselgemeinde eingeladen. Der Startschuss fiel am Freitagabend mit dem Hottenträgerwettbewerb für den Nachwuchs. Mesenicher Gesangverein und Tanzband Four’n One sorgten für Stimmung.

Weinfest Mesenich Abfüllanlage aus den 50er Jahren

Peter Scherer

Weinfest Mesenich Sie sorgten zwei Tage für Stimmung, De Meuleraattöötesj aus Holland

Peter Scherer

Weinfest Mesenich Mesenicher Römerinnen

Peter Scherer

Weinfest Mesenich Bacchus auf dem Wagen

Peter Scherer

Weinfest Mesenich Weinköniginnen aus Nachbargemeinden

Peter Scherer

Weinfest Mesenich Weinkönigin Eva (rechts) und ihrer Prinzessin Marie

Peter Scherer

Die holländische Blaskapelle De Meuleraattröötesj holte am Samstag die Weinkönigin zum Nachmittag bei Kaffee und Kuchen sowie zum 32. Hottenträgerwettbewerb ab. Beim Tanzabend mit Top Four und den Ediger-Ellerer Eijafaasdouedengeler ging es munter weiter. Nach Eintreffen von Weingott Bacchus mit Gefolge erstrahlte das Moselufer in Flammen.

Am Sonntagnachmittag zogen Weinkönigin Eva, Prinzessin Marie, Weingott Bacchus und Kellermeister unter Klängen der Niederländer und der Bremmer Stadtmusikanten sowie mit weiteren Gruppen durchs Weindorf. Nach dem Konzert der Moselsänger im Festzelt ging es nahtlos in den Mesenicher Abend mit der Tanzband Los Cuador und Showtanzeinlagen. Mit Abfüllwettbewerb endete der Abend noch lange nicht. pec