Archivierter Artikel vom 11.01.2018, 09:09 Uhr
Plus
Bernkastel-Kues

Weinbautag 2018: Die Drohne macht es im Weinberg ganz exakt

In Japan sind sie seit 25 Jahren über Reisfeldern in der Luft, jetzt könnten sie den Pflanzenschutz im Weinbau an der Mosel revolutionieren: Sprühdrohnen. Die Erwartungen sind hoch, zumal die jüngste Drohnengeneration schier Unglaubliches zu leisten imstande ist. Aber die Winzer müssen sich noch gedulden, dämpfte Freimut Stephan beim Moselweinbautag in Bernkastel-Kues hochfliegende Träume in der Winzerschaft. „Im Moment herrscht in den Weinbergen ein Drohnenverbot. Und es dauert noch circa vier Jahre bis zum ersten Spritzdrohneneinsatz“, sagte der Experte.

Von Thomas Brost Lesezeit: 2 Minuten