Archivierter Artikel vom 11.05.2021, 13:23 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Weil sich viele Radfahrer schwer verletzen: Polizei in Cochem-Zell klärt über Verhalten und Schutzkleidung auf

Unter dem Titel „sicher.mobil.leben – Radfahrende im Blick“ gab es in der vergangenen Woche eine länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion, an der sich auch die Polizei Zell beteiligte. Vermutlich infolge eher mäßigen Radfahrwetters blieb die Zahl der Kontrollen mit 21 zwar überschaubar. Doch am wichtigen Hintergrund des Ganzen ändert sich nichts. „Die Zahl der Fahrradunfälle ist hoch, tendenziell steigend, und die Verletzungsschwere nimmt zu“, konstatiert Lothar Schneider, Leiter der Polizeiinspektion (PI) Zell. „Sie nimmt zu, weil der Radverkehr dichter wird und durch die Elektroräder schneller.“ Angemessene Schutzkleidung zu tragen, ist (lebens-)wichtig, und das nicht nur im Zuständigkeitsgebiet der Polizei Zell.

Von David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten