Archivierter Artikel vom 08.03.2018, 17:58 Uhr
Plus
Cochem

Weihnachtsmarkt: Wird Cochem glänzen?

Es fällt ein bisschen schwer, im März schon an Weihnachten zu denken. Die Mitglieder der Arge Cochem haben dies bei ihrer Jahreshauptversammlung nun getan. Ihr Topthema: der Weihnachtsmarkt. Die Idee der Arge, einen „schwimmenden Weihnachtsmarkt“ zu etablieren (die RZ berichtete), hat in den sozialen Medien für Reaktionen gesorgt. Viele Besucher sind enttäuscht von dem bislang eher lieblos gestalteten Markt. Weder das Angebot noch die Atmosphäre passen. Etwas Neues. Das wünschen sich viele, Arge, Stadt und auch der Verband Gastlichkeit und Tourismus (GUT) sind sich im Grunde einig: „Es muss etwas passieren.“ Dorothee Müller-Renn vom Arge-Vorstand hatte das Konzept bereits im Ausschuss Wirtschaft und Tourismus präsentiert. Auch hier hatte es unterschiedliche, auch kritische und skeptische Töne zum Konzept gegeben. Jetzt waren die Arge-Mitglieder gefragt, ihre Meinung zu der „Vision“ eines neuen Konzeptes zu äußern, das sich über mehrere Jahre verteilt entwickeln soll.

Von Petra Mix Lesezeit: 3 Minuten