Archivierter Artikel vom 19.11.2015, 06:00 Uhr
Plus
Kaisersesch

Wasserstoff: Der Stoff, aus dem mobile Träume sind

„Wasserstoff, marsch!“ heißt es immer öfter, wenn neue Autos auf dem Markt eingeführt werden. Ob in der bulligen Karosserie des flammneuen Toyota Mirai oder in der etwas schlankeren eines Hyundai ix35: Das vom flüssigen Wasserstoff in einer Brennstoffzelle angetriebene Auto scheint den Siegeszug anzutreten. Ein Verein, der vor genau zehn Jahren in Kaisersesch gegründet worden ist, will Entwicklungen hin zu emissionsfreier Mobilität beschleunigen. Er ist der einzige Verein, der sich in Rheinland-Pfalz mit dem Thema befasst und hört auf den sperrigen Namen „Wasserstoff-Brennstoffzellen-Kooperationsnetzwerk am TGZ Kaisersesch“.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema