Archivierter Artikel vom 19.09.2017, 20:00 Uhr
Plus
Lutzerath

Vom Küchenchef zum Hotelchef: Wie Sascha Saxler Karriere macht

Haus Lukas und Haus Klara – vom Parkplatz des Hotels Maas in Lutzerath sind sie zu sehen. Sascha Saxler hat die beiden Häuser nach seinen Kindern benannt. Das zeigt ganz gut, was für ein Typ der Eifler Hotelchef ist. Bodenständig, ein Kind der Region mit klarem Bekenntnis dazu. Weggehen, was in dem Beruf normalerweise üblich ist, das war nie sein Ding. „Ich war nie der Typ dafür“, lacht der 36-jährige gelernte Koch. Vergrößern will er auf jeden Fall einen der eh schon größeren Betriebe in der Region, wird er später erzählen.

Von Petra Mix Lesezeit: 3 Minuten