Archivierter Artikel vom 26.10.2010, 18:09 Uhr
Kaisersesch

Vier Kandidaten für den Chefsessel

Noch ist der Chefsessel in der Verbandsgemeinde Kaisersesch unbesetzt. Am 7. November entscheiden die Wähler, wer darauf künftig Platz nehmen wird.

Noch ist er leer, der Chefsessel der Verbandsgemeinde Kaisersesch.
Noch ist er leer, der Chefsessel der Verbandsgemeinde Kaisersesch.
Foto: Andreas Walz

Kaisersesch – Noch ist der Chefsessel in der Verbandsgemeinde Kaisersesch unbesetzt. Am 7. November entscheiden die Wähler, wer darauf künftig Platz nehmen wird.

Thomas Welter (CDU), Helmut Braunschädel (FWG Pertzborn), Andreas Seiler (SPD) und Albert Jung (parteilos) haben eines gemeinsam: Sie alle wollen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kaisersesch werden. Doch in ihren Zielen sind sie durchaus unterschiedlich. Die Rhein-Zeitung hat sie zu wichtigen Themen wie Kommunalreform und Wirtschaftsförderung befragt.

Die Antworten lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Cochem-Zeller Rhein-Zeitung.