Archivierter Artikel vom 17.10.2017, 16:28 Uhr
Plus
Cochem

Vielfalt gegen Krankheiten: Förster pflanzen wieder mehr Nadelbäume

Seit 27 Jahren erklärt Förster Markus Nockelmann jährlich den Vertretern der Stadt Cochem, wie es um den heimischen Wald bestellt ist. Eine lange Zeit für ein Arbeitsleben, ein kurzer Augenblick für den Wald selbst. Doch die Veränderungen sind an vielen Stellen zu sehen – Parasiten und Pilze breiten sich aus, neue Baumarten kommen hinzu. Bei der Waldbegehung überzeugen sich die Cochemer auf der Höhe über Projekte der Förster. Später dürfen sich die Mitglieder des zuständigen Ausschusses über gestiegene Einnahmen freuen – aber noch mehr über einen zukunftssicheren Wald.

Von Kevin Rühle Lesezeit: 2 Minuten