Kaisersesch

VG Kaisersesch: Günter Labonte tritt für die SPD an

Für die anstehende Bürgermeisterwahl in der Verbandsgemeinde Kaisersesch hat die SPD den Brohler Hans Günter Labonte ins Rennen geschickt. Die entsprechende Entscheidung ist auf einer Mitgliederversammlung am Donnerstagabend gefallen.

Foto: privat

„Wir sind eigentlich schon spät dran mit dieser Entscheidung“, sagt Labonte im Gespräch mit unserer Zeitung. Zudem geht die SPD davon aus, dass es erneut einen Wahlkampf ohne öffentliche Veranstaltungen geben werde. Labonte ist 62 Jahre alt und arbeitet als Versicherungsfachwirt in Kaisersesch. Der Kandidat ist seit 2015 Mitglied des Gemeinderates in Brohl und seit 2019 im VG-Rat Kaisersesch.

Labonte ist Schöffe, war Gründer des Karnevalsvereins in Brohl und leitete 18 Jahre lang den Pfadfinderstamm Forster-Kirchspiel. Zehn Jahre lang organisierte er für den Fußballkreis Hünsrück-Eifel-Mosel als Kreisjugendleiter den Jugendfußballbetrieb. Labonte tritt gegen den Amtsinhaber Albert Jung an. Dieser sieht die Kandidatur offenbar sportlich und gab der entsprechenden Ankündigung auf Facebook ein sogenanntes „Gefällt mir“. ker