Archivierter Artikel vom 18.11.2013, 17:01 Uhr

Verwirrspiel um Prinzen währt kurz

Jochen Bosse ist die neue Strimmiger Tollität.

Prinz Jochen I. (Bosse) regiert in Strimmig.
Prinz Jochen I. (Bosse) regiert in Strimmig.
Foto: Ulrike Platten-Wirtz

Von unserer Mitarbeiterin Ulrike Platten-Wirtz

Strimmig – Der KV Strimmig startet mit Jochen Bosse in die fünfte Jahreszeit. Für die Strimmiger Karnevalisten war es offenbar keine große Überraschung, dass der Mittelstrimmiger die Regentschaft für die kommende Karnevalssession übernehmen wird. Denn die Prinzentipps, die bei der Proklamation in der alten Dorfmühle in Altstrimmig angegeben wurden, entfielen größtenteils auf den 33-jährigen Schreiner.

Trotz eines kurzen Verwirrspiels, bei dem der ebenfalls stark favorisierte Mittelstrimmiger Sebastian Hirt sich kurzzeitig als möglicher Prinz vorstellte, wurde schnell klar, dass die Entscheidung bereits auf Bosse gefallen war. Der schlüpfte dann auch hurtig ins rot-weiße Prinzenkostüm und verlas eine kurze Rede, die er zuvor aus seiner Brieftasche gefingert hatte. Anschließend ließ sich die neu ernannte Majestät als Jochen I., Holzspezialist und Quadartist, gebührend von den Mädchen der Funkengarde feiern.