Cochem/Zell

Verbünden sich die Cochem-Zeller Kliniken? Das sagen Beteiligte zu einem „Geheimtreffen“

Finanziell sind die beiden kleinen Krankenhäuser im Kreis Cochem-Zell keineswegs auf Rosen gebettet. Das ist seit Längerem klar. Einem Bericht des Cochemer Wochenspiegels zufolge ist nun sogar eine mögliche Fusion beider Häuser im Gespräch. Zudem sei bereits eine Beteiligung der Verbandsgemeinden Cochem und Zell sowie des Kreises Cochem-Zell an beiden Kliniken angedacht worden. Dazu hat es – dem entsprechenden Bericht zufolge – ein streng vertrauliches Gespräch im Cochemer Kreishaus gegeben. Dass es dasselbe gab, bestätigen Beteiligte zwar auf RZ-Nachfrage. Was die Inhalte desselben betrifft, sind sie jedoch deutlich zurückhaltender. Von einer sich anbahnenden Fusion könne noch keine Rede sein. Doch Fragen der künftigen monetären Ausstattung der beiden Kliniken sind definitiv eines der großen Gesprächsthemen.

David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net