Archivierter Artikel vom 24.05.2021, 12:21 Uhr
Cochem

Vandalismus in Cochem: Schrauben an Spielgeräten gelockert

Zu zwei Fällen von Vandalismus kam es in der vergangenen Woche in der Kreisstadt Cochem. Laut Bürgermeister Walter Schmitz wurden auf dem Spielplatz der Kita in der Jahnstraße Seile zerschnitten und die Schrauben von Spielgeräten gelöst. Dies hätte eine Gefahr für spielende Kinder darstellen können. Die Manipulationen wurden von Mitarbeitern der Stadt entdeckt, die wöchentlich die Spielplätze inspizieren, erklärt der Stadtchef. Die Mitarbeiterinnen der Kita werden nun verstärkt darauf achten, ob Schäden am Spielplatz festzustellen ist.

Foto: Kevin Ruehle

Ebenfalls beschädigt wurde die Schutzhütte Lescherlinde Richtung Brauheck. Hier wurden mehrere Sitzbänke herausgerissen und einen Hang hintergeworfen. „Das ist sehr ärgerlich. Wir investieren viel Zeit und Geld in die Pflege unserer Wanderwege. Das sind Arbeitsstunden von Mitarbeitern des Bauhofs und vielen ehrenamtlichen Helfern. Dieses Verhalten ist absolut nicht hinnehmbar“, äußert sich Bürgermeister Walter Schmitz. ker Foto: Kevin Rühle