Archivierter Artikel vom 19.04.2015, 14:30 Uhr
Zell

Unfall am Zeller Moselufer: Auto bringt radelndes Kind (12) zu Fall, Fahrer flüchtet

Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Samstagabend bei einem Ausparkunfall am Zell Moselufer verletzt worden. Die Fahrerin oder der Fahrer des beteiligten Autos flüchtete vom Unfallort, ohne sich um das Kind zu kümmern.

Zu einem Unfall, bei dem ein radelnder zwölfjähriger Junge verletzte, kam es am Samstagabend in Zell. Der Fahrer des beteiligten Autos flüchtete.
Zu einem Unfall, bei dem ein radelnder zwölfjähriger Junge verletzte, kam es am Samstagabend in Zell. Der Fahrer des beteiligten Autos flüchtete.
Foto: picture alliance / dpa

Kurz vor 20 Uhr befuhr das Kind mit seinem BMX-Rad den Parkplatz unterhalb der Sparkasse in Zell, teilt die Polizei mit. Ein vorwärts ausparkender Fahrzeugführer berührte mit seinem Fahrzeug den Vorderreifen des Rades so, dass das Kind stürzte und sich leichte Verletzungen am Kopf und an der Schulter zuzog. Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt einfach fort. Es soll sich um ein blaues Fahrzeug, ähnlich einem Jeep/Pickup, gehandelt haben.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Zell, 06542/986720, E-Mail pizell@polizei.rlp.de.