Ulmen/Berlin

Ulmenerin tritt bei „The Voice of Germany“ zum Gesangsduell an

In der Eifelstadt Ulmen werden am Sonntagabend um 20.15 Uhr viele Einwohner vor dem Fernseher sitzen und die Daumen drücken. Der Grund: Mit der 23 Jahre alten Studentin Larissa Pitzen wird eine waschechte Ulmenerin bei der Gesangstalentshow „The Voice of Germany“ auf Sat 1 um den Einzug in die nächste Runde kämpfen. Im Team des bekannten Rappers Sido wird sie bei den sogenannten Battles gegen Madline Wittenbrink (30) aus Gütersloh antreten. In dem Zweikampf stellt sich heraus, wer es in die nächste Runde, die „Sing-Offs“, schaffen wird. Für Larissa Pitzen ist es ohnehin schon der Wahnsinn, so weit gekommen zu sein. Mit unserer Zeitung sprach sie darüber, wie sie die Teilnahme an „The Voice“ bislang erlebt und was das Ganze bei ihrer Familie und in ihrer Heimat ausgelöst hat.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net