Archivierter Artikel vom 13.11.2013, 15:53 Uhr
Plus
Ulmen

Ulmener Jungferweiher soll sich entwickeln dürfen

Wasservögel schätzen ihn sehr, für sie ist der Jungferweiher bei Ulmen „ein Trittstein auf dem Zug durch Europa“, wie Begoña Hermann erklärt. Die Vizepräsidentin der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord hat an Ort und Stelle einen Bewirtschaftungsplan für das verlandete Maar vorgestellt. Das Ziel: den Lebensraum sowohl für Fauna als auch für Flora intensiver zu schützen. Wie hoch die Investitionen dafür sein werden, steht laut SGD noch nicht fest.

Lesezeit: 2 Minuten