Cochem-Zell

Tourismuscluster Cochem-Zell: Gute Ausbildung ist das Salz in der Suppe

Der Landkreis Cochem-Zell lebt vom Tourismus. Wunderschöne Landschaft, hohe Gästezahlen, exzellenter Wein: Das alles kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Fachkräftemangel in der Gastronomie und Hotellerie sich zu einem Problem ausgeweitet hat, das vielen nicht schmeckt. 13 von 13 Stellen für eine Ausbildung zur Restaurantfachfrau/zum -fachmann in Cochem-Zell blieben im Berichtsjahr 2016/2017 unbesetzt. Bei den Hotelfachleuten waren es 16 von 24 Stellen. Im Falle des Kochberufs waren 7 von 25 Stellen unbesetzt. Das soll und muss sich ändern, denn die Unternehmen suchen händeringend Personal und die Gäste werden anspruchsvoller.

Petra Mix Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net