Archivierter Artikel vom 07.05.2021, 16:55 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Tourismus: Ruf nach Öffnungen in Cochem-Zell wird lauter

Vergleichsweise niedrige 7-Tage-Inzidenzen, Hygienekonzepte, die sich schon im ersten Corona-Lockdown bewährt haben – und trotzdem dürfen Cafés, Hotels, Gaststätten und Restaurants in Cochem-Zell allenfalls ihre Außenanlagen für Gäste öffnen. Und das noch bis inklusive Pfingstsonntag, 23. Mai. Das kann's nicht sein, finden nicht nur die Gastronomen und Hoteliers selbst. Unter der Woche haben sich die Cochem-Zeller CDU-Landtagsabgeordnete Anke Beilstein und der Cochemer Verbandsgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Lambertz in jeweils eigenen Schreiben an Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) gewandt. Sie fordern klare Öffnungsperspektiven für die heimische Tourismusbranche. Möglichst noch vor Pfingsten sollen diese greifen und deutlich darüber hinausweisen. Ähnliche Töne kommen von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz. Sie verhallen offenbar nicht ungehört.

Von David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten