Plus
Klotten

Tag des offenen Denkmals: Ein Klottener belebt den Zehnthof wieder

In der Regel täglich unternimmt Hans-Peter Seibold eine Zeitreise, die ihn weit zurück in die Vergangenheit des Moseldorfes Klotten führt – und auf der er ständig etwas Neues entdeckt. Im Jahr 2015 erwarben seine Frau, die Kunsthandwerkerin Vanessa Stenzel, und er den alten Zehnthof an der Hohlstraße. Mithilfe dendrochronologische Verfahren (Jahresringforschung) wurde das Fachwerkhaus auf die Zeit um das Jahr 1544 datiert.

Von David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten