Archivierter Artikel vom 24.05.2020, 20:15 Uhr
Cochem

Tafel Cochem: Wie der langsame Neustart in Corona-Zeiten gelingt und was Auflagen in der Praxis taugen

Fast zwei Monate hatte das Coronavirus auch den Betrieb der Cochemer Tafel lahmgelegt. Jetzt sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Caritas-Einrichtung an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt, um Menschen mit geringem Einkommen mit frischen und haltbaren Lebensmitteln zu versorgen. Doch die Ausgabe von Gemüse und Obst, Fleischwaren und Milchprodukten, Brot und Gebäck jeden Mittwochvormittag verläuft in Pandemiezeiten etwas anders als sonst.

Brigitte Meier Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net