Archivierter Artikel vom 24.01.2017, 17:05 Uhr
Plus
Region

Strukturwandel: Kirchliche Arbeit vor Ort erhalten

Umfangreiche Post erhielten in diesen Tagen die rund 240 Presbyter im Kirchenkreis Simmern-Trarbach vom Kreiskirchenamt in Kirchberg. In den Umschlägen befanden sich die Entwürfe für eine grundlegende Neuordnung des kirchlichen Lebens der Protestanten im Hunsrück und an der Mosel. In mehreren Bereichen – Gemeindepädagogik, Kirchenmusik, Gemeindebüros – werden Vorschläge gemacht, wie die kirchliche Struktur zukünftig aussehen könnte. In den kommenden Wochen können die Presbyterien nun Stellung dazu nehmen, im Sommer wird es dann eine Synode geben, auf der über die Rückmeldungen aus den Gemeinden gesprochen wird, bevor dann im Herbst die Entscheidungen fallen sollen.

Von Dieter Junker Lesezeit: 4 Minuten