Archivierter Artikel vom 16.02.2014, 17:19 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Stromtrasse durch den Kreis wird erneuert

Noch steht die Planung für einen Ausbau der Höchstspannungstrasse zwischen Pillig und Wengerohr ganz am Anfang. 2017 will der Übertragungsnetzbetreiber Amprion mit einem Ersatzneubau der bestehenden Trasse, die auch durch den Kreis Cochem-Zell verläuft, beginnen. Dann soll der Strom nicht mehr mit einer Spannung von 220, sondern mit 380 Kilovolt transportiert werden. Damit soll zukünftig die Versorgung der Eifel- und Moselregion sichergestellt und die überschüssige Windenergie abtransportiert werden, begründet das Unternehmen Amprion den Ausbau.

Lesezeit: 1 Minuten