Plus
Senheim

Stein auf Stein: Senheimer Meister bildet ersten Azubi aus

Er ist ein positives Beispiel dafür, dass man auch ohne Studium beruflich Karriere machen kann. Vor genau einem Jahr hat Christian Ahnen sich als Maurermeister mit einem eigenen Betrieb selbstständig gemacht (die RZ berichtete). Inzwischen beschäftigt der 25-Jährige Senheimer schon 10 Mitarbeiter und bildet seinen ersten Lehrling im Maurer- und Betonhandwerk aus. Mit Felix Herkenroth konnte er einen jungen Mann gewinnen, der Spaß am Beruf zeigt. Ahnen und Herkenroth kennen sich von der Freiwilligen Feuerwehr Senheim, die Ahnen als Jugendwart betreut. Herkenroth, der eine Ausbildung zum Schlosser abgebrochen hat, sieht seine Zukunft als Maurer. „Die Arbeit macht Spaß. Der Werkstoff liegt mir und vor allem finde ich es gut, dass man am Abend sieht, was man tagsüber geschafft hat“, sagt der 17-Jährige.

Von Ulrike Platten-Wirtz
Lesezeit: 2 Minuten
Was sowohl der Chef als auch der Auszubildende ein wenig bedauern, ist, dass man im ersten Lehrjahr kaum im Betrieb ist. „Ich bin 16 Wochen im Blockunterricht an der Handwerkskammer Koblenz“, sagt Herkenroth. Im zweiten und dritten Lehrjahr werden die Unterrichtseinheiten deutlich kleiner. Im letzten Jahr muss man nur noch ...