Archivierter Artikel vom 01.09.2017, 17:13 Uhr
Plus
Koblenz/Zell

Stadt Zell erringt vor dem OVG einen Sieg

Vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz hat die Stadt Zell einen unerwarteten Erfolg eingefahren. Ihr Vorgehen, bei den wiederkehrenden Beiträgen für den Ausbau von Verkehrsanlagen auch zwei Bundesstraßen in ihr Abrechnungsgebiet mit einzubeziehen, ist rechtlich wirksam. Damit folgte das Gericht nicht der Rechtsauffassung des Verwaltungsgerichtes Koblenz.

Lesezeit: 2 Minuten