St. Aldegund

St. Aldegund: Wo wilder Buchs atemberaubende Ausblicke garniert

Am Kulturweg „Felsen.Fässer.Fachwerk“ gedeiht eines der größten wild wachsenden Buchsbaumvorkommen im Moseltal. Doch dieses immergrüne Naturgeschenk ist nur eine von vielen Attraktionen, die den Seitensprung des Moselsteigs zu einer Perle unter den vielfältigen Premiumwanderwegen in Cochem-Zell werden lassen. Fantastische Aussichtspunkte wie die Josefshöhe oder der Calmontblick erlauben unvergessliche Einblicke ins Moseltal. Baudenkmäler wie die Alte Kirche aus dem 12. Jahrhundert oder uralte Fachwerkhäuser erhöhen die Gefahr, sich schlagartig in das rund 600 Einwohner zählende Moseldorf zwischen Bremm und Alf zu vergucken.

David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net