Archivierter Artikel vom 06.05.2021, 16:47 Uhr
Plus
Kaisersesch/Koblenz

SPNV: Bürger dürfen mit am neuen Fahrplan feilen

Die Eifelquerbahn war Thorsten Müller nur zwei Sätze wert, aber die nähren die Zuversicht, dass auf dem Weg zur Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Kaisersesch und Gerolstein eine weitere Hürde genommen ist. Der Direktor des Verbandes Schienenpersonennahverkehr Nord (SPNV Nord) erläuterte in der halbjährlich stattfindenden Verbandsversammlung, dass nach dem Beschluss für eine Machbarkeitsstudie alle Parteien einem Kooperationsvertrag zugestimmt hätten. Danach werde man in die Kostenschätzung zur Ertüchtigung der Eifelstrecke und in eine Nutzen-Kosten-Rechnung einsteigen.

Von Thomas Brost Lesezeit: 2 Minuten