Plus
Peterswald-Löffelscheid

Sie sind dem Schrecken des Krieges entkommen: Flüchtlinge sind im Hunsrück gelandet

Von Winfried Simon
Diese Mütter mit ihren Kindern und viele andere haben die Flucht aus dem Kriegsgebiet geschafft und im Hunsrück eine sichere Bleibe gefunden. Im Hintergrund stehend von links die Helfer Irina Konkin, Claudia Jakobs und Alex Salov.
Diese Mütter mit ihren Kindern und viele andere haben die Flucht aus dem Kriegsgebiet geschafft und im Hunsrück eine sichere Bleibe gefunden. Im Hintergrund stehend von links die Helfer Irina Konkin, Claudia Jakobs und Alex Salov. Foto: Winfried Simon
Lesezeit: 5 Minuten

Rund 100 Flüchtlinge aus der Ukraine sind mittlerweile im Hunsrück gelandet. Tanja ist eine von ihnen. Im sechsten Monat schwanger flüchtete sie mit ihrem sechsjährigen Sohn und ihrer Mutter aus dem Kriegsgebiet. Zusammen mit fünf anderen Müttern und deren Kindern erzählt sie über die tragischen Erlebnisse, die sie in den vergangenen Tagen in der Ukraine durchmachen mussten.

Die Bilder zerreißen einem das Herz: Seit mehr als zwei Wochen tobt in Europa ein vom russischen Präsidenten Putin angezettelter Krieg gegen das Nachbarland Ukraine. Das Leid der Bevölkerung ist unermesslich. Nach Schätzungen sollen bereits mehr als 10.000 Soldaten und weit über 1000 Zivilisten – alte und junge, Frauen und ...