Archivierter Artikel vom 17.07.2020, 16:23 Uhr
Koblenz

Sexueller Missbrauch im Hunsrück: Landgericht verurteilt 32-Jährige

Wenn man den Zeugen Glauben schenkt, dann hat sich in der Wohnung einer 32-jährigen Angeklagten aus dem Hunsrück vor dem Landgericht Koblenz bei der Silvesterparty 2015 eine Orgie nach dem Motto „Sex and Drugs“ abgespielt. Die Strafkammer unter Vorsitz von Richter Ralf Bock glaubt den jungen Männern, die freimütig berichten, dass sie mit der Mutter von vier Kindern mehr oder weniger intensive sexuelle Kontakte gehabt hätten. Da einer der Jungs damals noch nicht 14 Jahre alt war, brachte das der vorbestraften Frau eine Anklage wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes ein. Und deswegen wurde sie nach zwei Verhandlungstagen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net