Archivierter Artikel vom 05.04.2017, 16:39 Uhr
Müden/Moselkern

Sechs Monate Bauzeit: Radweg zwischen Müden und Moselkern wird erneuert

Zwischen Müden und Moselkern müssen Autofahrer jetzt mehr Zeit mitbringen. Zwischen den beiden Moselorten wird der Verkehr nun über Ampeln geregelt, da der Fahrradweg auf der 3,9 Kilometer langen Strecke erneuert wird. 1,1 Millionen Euro kostet das Projekt.

Radfahrer können weiterhin die Moselstrecke genießen. Allerdings müssen Autofahrer nun sechs Monate lang einen Ampelverkehr ertragen.

Kevin Rühle

Radfahrer können weiterhin die Moselstrecke genießen. Allerdings müssen Autofahrer nun sechs Monate lang einen Ampelverkehr ertragen.

Kevin Rühle

Radfahrer können weiterhin die Moselstrecke genießen. Allerdings müssen Autofahrer nun sechs Monate lang einen Ampelverkehr ertragen.

Kevin Rühle

Radfahrer können weiterhin die Moselstrecke genießen. Allerdings müssen Autofahrer nun sechs Monate lang einen Ampelverkehr ertragen.

Kevin Rühle

Radfahrer können weiterhin die Moselstrecke genießen. Allerdings müssen Autofahrer nun sechs Monate lang einen Ampelverkehr ertragen.

Kevin Rühle

Radfahrer können weiterhin die Moselstrecke genießen. Allerdings müssen Autofahrer nun sechs Monate lang einen Ampelverkehr ertragen.

Kevin Rühle

Da der Radweg an der Bundesstraße B 416 liegt, trägt der Bund die Kosten. Die Baustelle wird in Abschnitte unterteilt. Jeweils 400 bis 450 Meter des Radweges werden mit Bauzäunen abgegrenzt, daneben stehen jeweils eine Spur für den Auto- und den Radverkehr zur Verfügung. Am Weg selbst wird die Asphaltdeckschicht erneuert, dazu werden besonders kleine Fräsen und Fertiger genutzt. Zudem muss das vorhandene Geländer ausgetauscht werden. Das entsprechende Fundament wird ebenfalls erneuert. Voraussichtlich dauert es sechs Monate, bis der Landesbetrieb Mobilität den neuen Radweg freigeben kann. ker