Archivierter Artikel vom 07.08.2017, 18:32 Uhr
Senhals/Poltersdorf

Schwerer Unfall endet vergleichsweise glimpflich

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 49 zwischen Senhals und Poltersdorf wurden am Montagnachmittag laut erster Einschätzung der Rettungskräfte vier Personen leicht verletzt. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der 72-jährige Unfallverursacher auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw. In der Folge prallte der ältere Mann mit seinem Pkw gegen die Begrenzungsmauer der Mosel und überschlug sich.

Unfall auf der B49 zwischen Poltersdorf und Senhals.

Kevin Rühle

Unfall auf der B49 zwischen Poltersdorf und Senhals.

Kevin Rühle

Unfall auf der B49 zwischen Poltersdorf und Senhals.

Kevin Rühle

Unfall auf der B49 zwischen Poltersdorf und Senhals.

Kevin Rühle

Unfall auf der B49 zwischen Poltersdorf und Senhals.

Kevin Rühle

Dabei verletzten sich der Fahrer und ein 13-jähriges Kind leicht. „Die hatten einen guten Schutzengel“, bemerkte ein Sanitäter vor Ort. Die Unfallbeteiligten wurden ins Krankenhaus gebracht. Die B 49 war zwischenzeitlich gesperrt. ker